L 20 N
Thermofühler

  • Zur Temperaturüberwachung der Flammensperren auf der Anlagenseite mit potentiell vorhandener Zündquelle (z. B. Fackeln, Brenner, Ventilatoren, Rückgewinnungs- und Thermische Nachverbrennungsanlagen).
  • Bei Temperaturanstieg muss der Thermofühler ein Signal erzeugen, das zum Auslösen von Schutzmaßnahmen, (Einleitung von Inertgas oder Absperrung der Brenngas- oder Brenndämpfezufuhr u. ä.) führt.
  • Auslösetemperatur möglichst niedrig, nach PTB-Empfehlung ≤ 80 °C bzw. 20 K über max. Betriebstemperatur.
  • Weitere Schutzmaßnahmen nach VdTÜV-Merkblatt 967, §10.2.5 sind zu beachten.
  • Nur geeignet für Armaturen, die kurzzeit- oder dauerbrandsicher sind.
Download (PDF)